Aktuelles

Eingetragen am

Am Samstag, den 21. Juli 2018 lud der Heimat- und Volkstrachtenverein seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ins Vereinslokal Wasserburger / Karanoviç ein.

Nachdem Vorstand Elmar Spanner Fahnenmutter Anna Schachtner, die Ehrenmitglieder Christoph Werner, Elisabeth und Reinhold Willert, die Gemeinderäte Simon Schöwel und Konrad Dobmeier, sowie die Vorstände der örtlichen Vereine und alle anwesenden Mitglieder begrüßt hatte, erhoben sich die Versammlungsteilnehmer, um der verstorbenen Vereinsmitglieder zu gedenken.

Anschließend ließ der Vereinsvorsitzende in seinem Tätigkeitsbericht das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Der Verein habe zurzeit 278 Mitglieder im Alter von 1 1/2 bis 92 Jahren, darunter 51 Kinder. Man habe an zahlreichen örtlichen und überörtlichen Veranstaltungen teilgenommen. Das Palmbuschen binden mit den Kommunion- und Firmkindern, das Muttertagsbasteln, das Maibaumaufstellen, sowie das Sonnwendfeuer, die  aktive Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde, der Volksfestauszug, Erntedank- und Weinfest, mit Kindern Adventskränze binden und Plätzchen backen, das Nikolausgehen und die Christbaumversteigerung zählten dabei zu den größeren örtlichen Ereignissen. Überörtlich habe man sich am Trachten- und Schützenzug beim Gautag in Deggendorf, am Musikwarte-Treffen, an der Gauversammlung in Pfakofen, der Vorständetagung in Frohnstetten bei Hengersberg, der Trachtenwallfahrt in Brennberg und am Treffen der Trachtenwarte im Knopfmuseum in Bärnau beteiligt.

Weiterhin wurde allen Vereinsmitgliedern zu runden Geburtstagen entweder persönlich oder durch eine Glückwunschkarte gratuliert.

Am Schluss seiner Ausführungen dankte er allen Vereinsmitgliedern und der Trachtenjugend für ihre aktive Teilnahme bei den Besuchen von Trachtenfesten oder örtlichen Veranstaltungen, sowie seinen Mitgliedern in der Vorstandschaft und Herbergswirtin Duschka für die immer gute Zusammenarbeit.

Der Kassenbericht, den Kassier Florian Jobst detailliert vortrug, bewies, dass der Verein gut gewirtschaftet hatte, sodass nach Aussage der Kassenprüfer der Vorstandschaft und dem Kassier Entlastung erteilt werden konnte, da die Prüfung der Kasse keinerlei Beanstandung gezeigt hatte.

Anschließend trug der scheidende Jugendleiter Jan Haslbeck seinen Bericht über die Aktivitäten der Trachtenjugend vor, der fast genauso umfangreich war, wie der des 1. Vorstandes. Diverse Gruppenstunden und die Teilnahme an Veranstaltungen in der Gemeinde und außerhalb prägten den Bericht. Das Sonnwendfeuer, der Glühweinausschank nach der Christmette, aber auch die Brauchtumspflege wie Maibaumaufstellen, Pfingstlgehen, Schmücken der Kirche an Erntedank und das Nikolausgehen habe, um nur einige Aktionen zu nennen, wie immer die Trachtenjugend übernommen. Auch der Kassenbericht der Jugend war in Ordnung, sodass auch deren Vorstandschaft vor ihren Neuwahlen Entlastung erteilt worden war. Die neu gewählten Jugendleiter Ralph Mündl und Jonas Dobmeier sowie die verbliebenen Mitglieder der Jugendvorstandschaft Kassier Simon Schwarz und Schriftführer Peter Parringer erhielten noch die notwendige Bestätigung durch den Hauptverein und den scheidenden Jugendleitern Jan Haslbeck, Thomas Ehm, sowie der ebenfalls scheidenden Mädchenführerin Katharina Ingerl wurde für ihre Arbeit gedankt.

Nun kam man zu den anstehenden Vorstandswahlen im Hauptverein, die vom 1. Vorstand des VfR Moosthenning Siegfried Hoffmann gewohnt professionell durchgeführt wurden. Hier gab es geringe Veränderungen in der Vorstandschaft. Erster Vorstand blieb weiterhin Elmar Spanner, zweite Vorständin Gabi Schaffner und dritte Vorständin Sylvia Wimmer, die auch den Posten der Schriftführerin übernahm, da die amtierende Schriftführerin Daniela Eibauer ihren Posten aus beruflichen und privaten Gründen zur Verfügung stellte. Kassier Florian Jobst, Fähnrich Marco Nieberg, Vortänzer Stefan Baumgartner blieben wie gehabt. Als Beisitzer fungieren wie schon bisher Friedrich Krumpholz, Adrian Paprotny und Arthur Baumgartner. Neu kam Georg Schaffner dazu, der Magdalena Maier ablöste. Vorstand Spanner sagte den beiden ein herzliches Vergelt’s Gott für ihren jahrelangen Einsatz für den Verein. Zudem dankte er dem Wahlausschuss für die zügig durchgeführte Wahl.

Mit dem Punkt Wünsche und Anträge und einem kurzen Ausblick auf die in nächster Zeit anstehenden Verpflichtungen schloss Vorstand Spanner die harmonisch verlaufene Generalversammlung.

Eingetragen am

Unsere Basteltruppe mit Pastoralreferentin Melanie Höppler

Am Samstagvormittag, den 13. Mai, trafen sich 25 Kinder aus Moosthenning und den umliegenden Dörfern im Pfarrheim, um für den bevorstehenden Muttertag Geschenke zu basteln. Unterstützt wurden sie vom Heimat- und Volkstrachtenverein Moosthenning, der auch das Material zur Verfügung stellte. Die Kinder stanzten, stempelten und klebten mit großer Begeisterung und waren mit viel Freude bei der Sache. Jeder durfte für seine Mama eine Karte und eine kleine Schachtel basteln, in der ein Gläschen Nutella mit Löffel versteckt wurde. (kx / Dgf-Anzeiger)

Eingetragen am

Schön geworden - nicht?

Am Samstag, dem 1. April 2017 trafen sich Kinder aus Moosthenning im Pfarrheim, um Palmbüscherl für den bevorstehenden Palmsonntag zu binden. Unterstützt wurden sie dabei von unserem Verein. Die erschienenen 15 Kinder waren mit Begeisterung und viel Freude bei der Sache. Jeder durfte sich ein eigenes Palmbüscherl binden und dieses natürlich auch mit nach Hause nehmen. Die zusätzlich gebundenen Palmbüscherl werden am Palmsonntag um 10.15 Uhr in Moosthenning vor dem Gottedienst zusammen mit vom Christlichen Frauenkreis gebundenen Büscherln verkauft und anschließend im Gottesdienst gesegnet.

Am Samstag, den 13. Mai sind alle Kinder wieder ab 9.00 Uhr ins Pfarrheim eingeladen, um Geschenke für den Muttertag zu basteln. Dazu ist Anmeldung bei 2. Vorständin Gabi Schaffner Tel. 08731 / 9433 oder Schriftführerin Daniela Eibauer Tel. 08731 / 32 63 49 erforderlich.

Eingetragen am

Alternativer Text

Der Heimat- und Volkstrachtenverein richtete die dritte Wallfahrt des Trachtengaues Niederbayern aus.

Wie schon in den vergangenen beiden Jahren führte der Trachtengau Niederbayern auch heuer wieder seine Marienwallfahrt durch.

Eingetragen am

Ehrung 2012

Nach dem von Pfarrer Stefan Altschäffel und Pfarrvikar Dr. Abraham Nellickal am Samstagabend feierlich zelebrierten Erntedankgottesdienst fanden die weltliche Feier und der Vereinsabend des Heimat- und Volkstrachtenvereins im Saal des Gasthofes Wasserburger / Karanoviç statt. Hierzu hatten sich nach dem Kirchenbesuch viele Besucher eingefunden. Der 1.Vorstand Elmar Spanner begrüßte Ehrenvorstand Mathias Kopfmüller, die Ehrenmitglieder Christoph Werner, Elisabeth und Reinhold Willert, Fahnenmutter Anna Schachtner, die Gemeinderäte Konrad Dobmeier, Friedl Krumpholz und Hermann Zimbaluk, sowie Pfarrer Altschäffel und Pfarrvikar Nellickal.