Jugendvorstandschaft im April 2010 neu gewählt

Um bei der Generalversammlung am letzten Samstag die Vorstandschaft bestätigt zu bekommen, hatte die Trachtenjugend schon am Karfreitag zu ihrer Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen eingeladen. 
Da auch die Trachtenjugend wegen des Geburtenrückganges um Mitglieder kämpfen muss, war zu dieser Generalversammlung die gesamte Vorstandschaft des Trachtenvereins erschienen, um sich über die Wünschen, Sorgen und Nöte der Jugendlichen informieren zu lassen. So war das Trachtenzimmer bis auf den letzten Platz besetzt, als die Versammlung begann. Vorstand Spanner begrüßte im Namen der Vorstandschaft die zahlreich erschienen Jugendlichen und übergab dann das Wort an Jugendleiter Stefan Baumgartner, der sich erfreut darüber zeigte, dass die komplette Vorstandschaft an der Versammlung teilnahm. Im Anschluss an seine Begrüßung entwickelte sich eine rege Diskussion über die Zukunft der Trachtenjugend. 2.Vorstand und Gemeinderat Friedl Krumpholz informierte die Jugendlichen über einige von der Gemeinde inzwischen getroffenen Maßnahmen, die den Trachtenverein direkt betrafen. So war es ihr - dank des Entgegenkommens der Familie Wasserburger - gelungen, das Gelände am alten Sportplatz im Moos zu erwerben. Somit wäre, nach Einholung der Erlaubnis von der Gemeinde, nun ein auf lange Zeit gesicherter Platz für das Abhalten des Sonnwendfeuers gefunden. An den Jugendlichen läge es nun, dies wieder zu tun. Auch habe sich der Gemeinderat entschlossen, in diesem Jahr längst notwendige Renovierungsarbeiten an der ehemaligen Schule in Moosthenning durchzuführen und dafür im heurigen Haushalt Mittel bereitgestellt. Er dankte dafür Bürgermeister und Gemeinderat, die diese für den Verein wichtigen Maßnahmen durch ihre Zustimmung erst möglich gemacht hatten. Die Mitglieder der Trachtenjugend und die Vorstandschaft waren hocherfreut über das Engagement der Gemeinde und sahen nun, dass ihr Weiterbestehen wieder eine gute Zukunft hatte. Auch ihre Wünsche an die Vorstandschaft trafen auf offene Ohren, sodass sich bei der nun folgenden Wahl wieder Kandidaten für eine neue Trachtenjugendvorstandschaft zur Verfügung stellten. Zum 1. Jugendleiter wurde Thomas Beer gewählt, sein Stellvertreter wurde der bisherige Jugendleiter Stefan Baumgartner, der den aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierenden Thomas Maier ablöste. Schriftführerin bleibt, wie bisher, Sylvia Sziklai und als Kassierin löste Melanie Spanner die bisherige Kassenverwalterin Christina Zimbaluk ab. Der Posten der ebenfalls nicht mehr kandidierenden Mädchenvertreterin Amelie Pleil wurde vorerst noch offen gelassen. Mit dem Willen, wieder neue Jugendliche für die Arbeit der Trachtenjugend gewinnen zu wollen und durch neue Aktionen sich für diese attraktiv zu machen, ging man zum gemütlichen Teil über. Dazu hatten die Damen der Vorstandschaft ein hervorragendes Bratheringessen mit von Ausschussmitglied Hans Benkhauser frisch zubereiteten Bratkartoffeln vorbereitet.

Zurück