Zweites niederbayerisches Trachtentreffen in Bad Füssing

Eingetragen am

Nach dem, vom Trachtengau Niederbayern im September 2006 in Landshut ausgerichteten 1. Trachtentreffen der drei niederbayerischen Trachtengaue, hatte dieses Mal der Dreiflüsse Trachtengau Passau die Verantwortung für die Realisierung dieses in Abständen durchgeführten gemeinsamen Trachtenfestes übernommen. Als Veranstaltungsort hatten die Verantwortlichen das Kur- und Heilbad Bad Füssing gewählt.
Am Sonntag, den 05. Juni 2010, trafen wir uns um 7.30 Uhr bei der Kirche, um mit unserem Haus- und Hofchauffeur Sepp vom Busunternehmen Speckner in Oberhütt bei Mengkofen nach Bad Füssing zum 2. Trachtentreffen der drei niederbayerischen Trachtengaue ( Gau Niederbayern, Dreiflüsse Gau und Bayerischer Waldgau ) zu fahren. Unser Chauffeur hatte für diese Fahrt sogar extra seinen Urlaub unterbrochen.

Über die Autobahn Passau erreichten wir nach 1 ¼ Stunden den Zielort Bad Füssing. Obwohl auch ein weiterer Moosthenninger Verein an diesem Tag ein Gründungsfest besuchen musste, beteiligten sich 20 Vereinsmitglieder in alter und erneuerter Tracht an der Fahrt. Weil auch unser Fahnenträger Marco terminlich verhindert war, hatte sich Vorstandsmitglied Hans Benkhauser bereit erklärt, für ihn an diesem Tag einzuspringen und die Fahne zu tragen.
Nachdem wir im Zelt ausreichend Plätze gefunden und uns gestärkt hatten, hatten unsere Vereinsmitglieder die Gelegenheit, am Festgottesdienst teilzunehmen. Dazu begaben sich die Festteilnehmer in einem Kirchenzug in den Kurpark. Dort fand um 10.30 Uhr dieser Festgottesdienst statt. Domkapitular Pfarrer Josef Werkstetter feierte mit zahlreichen Gläubigen unter den Klängen der Waldlermesse einen hervorragend gestalteten Gottedienst.

Danach machten sich die Teilnehmer auf den Rückweg ins Festzelt, um dort das wohlverdiente Mittagessen einzunehmen. Nach einer Reihe von Ehrentänzen begann man um 13.30 mit der Aufstellung zum Festzug. Da es der Wettergott nach den vielen Regentagen der letzten Wochen gut mit uns Trachtlern meinte, geschah dies bei strahlendem Sonnenschein.

Knapp 90 Vereine aus Bayern und Österreich machten sich ab 14.00 Uhr in 14 Zügen mit 14 Kapellen auf den Weg durch Bad Füssing. Zahlreiche Zuschauer säumten die Straßen und bewunderten die vielerlei Trachten aus den drei Gauen und der befreundeten Vereine aus Österreich. Aufgrund der großen Anzahl von teilnehmenden Vereinen musste ein doch etwas längerer Weg in Kauf genommen werden, so dass besonders die älteren und ganz jungen Teilnehmer sowie die Fahnenträger und Taferlbuben nach gut 1 ¼ Stunden froh waren, wieder im Zelt angekommen zu sein. Dort schloss der Festzug mit der Präsentation aller Fahnen auf der Bühne und der Bayernhymne. Gegen 17.00 Uhr machten wir uns dann auf den Heimweg und ließen den Tag gemütlich im Vereinslokal ausklingen.

Zurück