100-jähriges Gründungsfest unseres Patenvereins aus Dingolfing und Gautrachtenfest 2010

Eingetragen am

Vom 25. - 27. Juni 2010 feierte unser Patenverein, der Heimat- und Volkstrachtenverein Dingolfing sein 100-jähriges Bestehen. Zugleich war der Verein Ausrichter des niederbayerischen Gautrachtenfestes 2010. Mehr als 50 Trachtenvereine in ihren farbenprächtigen und unterschiedlichen Trachten hatten ihr Kommen zugesagt. Auch der Wettergott meinte es gut mit den Dingolfingern, den er hatte endlich die dauernde Kälte und den Regen weggepackt.

Als Veranstaltungsort hatten die Trachtler die Dingolfinger Eishalle zu einer wirklich gelungenen Festhalle umgewandelt. Die Feierlichkeiten begannen am Freitagabend um 18.00 Uhr in der Festhalle mit einem von der „Buachberger Blechlos’n“ gut gestalteten bayerischen Abend. Schade nur, dass nicht mehr Dingolfinger Bürger den Weg in die Festhalle fanden. Am Samstag, nach dem Totengedenken am Denkmal im Dingolfinger Friedhof, zogen die Trachtler mit den geladenen Nachbarvereinen und dem Patenverein der Dingolfinger, dem Trachtenverein Edelweiß Almrausch Stamm Freising, in einem imposanten Zug zum Heimatabend, der für 19.00 Uhr in der Festhalle angesagt war.

Nach der Begrüßung durch Vorstand Karl Huber und seinen Gedanken zum Fest, sowie einigen Grußworten der geladenen Ehrengäste sorgten die Damen des Mooser Dreiklangs, die Dingolfinger Stub’nmusi, die Massinger Goaslschnalzer, sowie die Tanzgruppen der Trachtenvereine aus Dingolfing, Freising, Hofdorf und natürlich auch von unserem Verein unter der Begleitung von Akkordeonspielerin Christine Schachtner für einen wirklich gut gestalteten Heimatabend. Am Sonntag ging es schon früh wieder weiter. Ab 8.00 Uhr unterstützten die Hofdorfer und wir unseren Patenverein beim Einholen der Vereine. Nach dem Festgottesdienst halfen ihnen Mitglieder unserer Jugendgruppe natürlich auch beim Austragen der Essen. Ihnen sei dafür an dieser Stelle nochmals gedankt. Gegen 14.00 Uhr setzte sich dann der Festzug in Bewegung. Hunderte von Menschen säumten bei strahlendem Sonnenschein die Straßen und beklatschten die farbenprächtigen Trachten aus ganz Niederbayern und den angrenzenden Gauen. Zurück in der Festhalle hatte sich nun jeder Teilnehmer seine Maß oder Radler redlich verdient. Gegen 16.00 Uhr machten wir uns wieder auf den Heimweg, nicht ohne vorher den Dingolfinger Trachtlern zu ihren rundum gelungenen 3 Festtagen und einem erfolgreichen Gautrachtfest gratuliert zu haben.

Zurück